• +1 829 993 0694

  • info@corcons.com

PGP-Verschlüsselung

Willkommen zu Corcons Security

Der Austausch von Nachrichten per E-Mail gehört zum normalen Geschäftsalltag. Das Interesse daran, vertrauliche Informationen zu schützen und damit den Inhalt von versendeten E-Mails nicht auszulesen, ist entsprechend hoch.

Corcons verwendet PGP-Verschlüsselung - Schutz der Privatsphäre mit Schlüsselpaaren

Auch wenn heutzutage eine beträchtliche Menge an Internet-Kommunikation über SMS in sozialen Netzwerken und Instant Messenger stattfindet, ist die E-Mail immer noch unverzichtbar. Insbesondere bei vertraulichen Inhalten wie Vertragsdetails, Bankverbindungen etc. werden verständlicherweise eher E-Mails als Chat-Systeme verwendet.

Kriminelle, die sensible Benutzerdaten ausspionieren wollen, aber auch Geheimdienste auf der Suche nach nützlichen Informationen, profitieren von Klartextnachrichten. Damit keine unbefugten Personen den Inhalt Ihrer Mails lesen können, sollten Sie Ihre E-Mails unbedingt verschlüsseln.

PGP-Verschlüsselung ist eine hervorragende Möglichkeit, Informationen zu schützen und den Inhalt Ihrer E-Mails zu verschlüsseln. Ursprünglich wurde der Begriff PGP - eine Abkürzung für "Pretty Good Privacy" - für die 1991 von Phil Zimmermann entwickelte E-Mail-Verschlüsselungssoftware verwendet. Im Laufe der Jahre hat sich der Name jedoch als Name der von dieser Software verwendeten Verschlüsselungsmethode durchgesetzt.

Die PGP-Verschlüsselung basiert auf einer Public-Key-Methode, bei der ein dediziertes Schlüsselpaar verwendet wird, das aus einem öffentlichen und einem privaten Schlüssel besteht. Der öffentliche Schlüssel wird für potenzielle E-Mail-Kontakte frei verfügbar gemacht, indem er direkt an Sie gesendet oder auf einen externen Schlüsselserver hochgeladen wird. Mit diesem Schlüssel verschlüsseln Ihre Kontakte alle elektronischen Nachrichten, die sie Ihnen senden. Der private Schlüssel ist ausschließlich in Ihrem Besitz und in der Regel zusätzlich passwortgeschützt. Mit seiner Hilfe entschlüsseln Sie empfangene Mails, die zuvor mit dem öffentlichen Schlüssel codiert wurden. Damit Sie auf diese Weise sicher kommunizieren können, muss Ihr Kommunikationspartner auch PGP verwenden und Ihnen seinen öffentlichen Schlüssel mitteilen. Die Public-Key-Methode wird auch als asymmetrische Methode bezeichnet, da beide Parteien unterschiedliche Schlüssel verwenden. Signaturen garantieren auch die Authentizität Ihrer Nachrichten.
Viele Nutzer glauben, dass sie bereits verschlüsselte E-Mails mit ihren Kontakten über SSL / TLS-Zertifikate austauschen - aber das ist nur die halbe Wahrheit. Bei Verwendung von SSL / TLS-Zertifikaten wird nur der Übertragungsweg der elektronischen Nachrichten codiert. Dies hat den Nachteil, dass die Nachricht bei der Versendung von Dritten abgefangen und der Klartext gelesen werden kann.

Corcons ist nicht nur eine super Einwanderungshilfe.

Wir freuen uns dabei behilflich zu sein wenn Sie Ihr Leben verändern und Sie Ihre neue Zukunft in der Dominikanischen Republik beginnen möchten.